Wien, 22. August 2022

Zurich: Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zeigen oft und gerne soziales Engagement

Die Mitarbeitenden der Zürich Versicherungs-Aktiengesellschaft (Zurich) zeigen Herz für Geflüchtete aus der Ukraine. Soziales Engagement wird bei Zurich traditionell großgeschrieben und zeigt sich auf vielfältige Weise. Etwa bei der Zurich Community Week, die alljährlich stattfindet.

„Für Zurich hat soziale Verantwortung einen hohen Stellenwert. Als Unternehmen tun wir viel, um unseren Beitrag zur Gesellschaft zu leisten, aktuell auch angesichts des Kriegs in der Ukraine. Es freut mich, dass auch unsere Mitarbeitenden ein großes Herz haben. Als Zurich unterstützen wir dieses Engagement gerne“, sagt Andrea Stürmer, Vorsitzende des Vorstandes von Zurich.

Hilfe für ukrainische Geflüchtete

Schon kurz nach Ausbruch des Krieges in der Ukraine starteten die ersten Hilfsaktionen. Zurich unterstützte Sachmittelsammlungen und Spendenaktionen von Hilfsorganisationen sowie private Initiativen von Mitarbeitenden, etwa die Unterbringung und Versorgung von Geflüchteten aus der Ukraine. Am 9. August lud Zurich in Kooperation mit austrian aid community Geflüchtete aus der Ukraine und Mitarbeitende zu einem gemeinsamen Abend ein. Bei ukrainischen Spezialitäten entspann sich ein lebhafter Austausch zwischen den Kulturen. Aller sprachlichen Barrieren und persönlich schwieriger Situationen zum Trotz wurde gemeinsam gelacht. Im Rahmen dieser Veranstaltung überreichte Zurich CEO Andrea Stürmer einen Scheck der Z Zurich Foundation an die gemeinnützige Organisation austrian aid community. Diese Initiative vereint österreichische Unternehmen und Unternehmer in ihrem Bemühen, die vom Krieg bedrohten und betroffenen Menschen mit Geld- oder Sachspenden zu unterstützen.

Großes soziales Engagement während der Zurich Community Week

Soziales Engagement wird bei Zurich nicht erst seit der Ukraine-Krise großgeschrieben. Schon seit vielen Jahren findet alljährlich im Frühjahr die Zurich Community Week statt. Heuer gab es 13 Aktivitäten, bei denen sich Mitarbeitende von Zurich sozial engagierten. Rund 300 Personen nahmen daran teil und leisteten in Summe 646 Stunden an Freiwilligenarbeit. Bei der Mitarbeit in Altersheimen, durch Spendensammlungen für karitative Partnerorganisationen oder beim Kochen für geflüchtete Kinder zeigten sie großen Einsatz für den guten Zweck.


Informationen über Zurich Österreich und die Zurich Gruppe

Kontakt für Presseanfragen

Downloadbereich

andrea_sturmer

Andrea Stürmer, MSc MPA
Vorsitzende des Vorstandes bei Zurich Österreich
Download JPG