Zurich Versicherung Österreich

Welchen Schutz benötige ich in welchem Fall?

Jeder 10. Österreicher hat einen Unfall im Jahr, jeder 5. geht wegen Berufsunfähigkeit vorzeitig in Pension. Beides kann man nicht verhindern – finanzielle Engpässe jedoch schon. Vielen unserer KundInnen ist aber nicht klar, wie sie vorsorgen können.

Die wichtigsten Fakten im Überblick

Unfallversicherung Berufsunfähigkeitsversicherung
In welchem Fall bekomme ich von der Versicherung Geld? Bei dauerhafter körperlicher Beeinträchtigung nach einem Unfall. Bei Berufsunfähigkeit infolge von Krankheit oder Unfall.
Warum ist diese Versicherung wichtig? Viele Menschen können nach einem Unfall weiterarbeiten (z.B. Büroarbeit im Rollstuhl), müssen aber hohe Folgekosten auf sich nehmen. Dazu kann z.B. der Umbau der Wohnung zählen. 90% aller Fälle von Berufsunfähigkeit sind krankheitsbedingt. Die staatliche Berufsunfähigkeitspension reicht bei weitem nicht aus.
Wie sieht es mit der gesetzlichen Absicherung aus? Die gesetzliche Unfallversicherung leistet erst ab 20% Erwerbsunfähigkeit und das auch nur bei Arbeitsunfällen bzw. bei Unfällen auf dem direkten Weg in die Arbeit/von der Arbeit nach Hause. In der Freizeit, in der 75% aller Unfälle passieren, sind Sie nicht versichert. Erst wenn Sie fünf Jahre gearbeitet haben, haben Sie Anspruch auf eine staatliche Berufsunfähigkeitspension. Von jährlich rund 70.000 Anträgen auf Invaliditätspension wird nur ein Drittel zuerkannt. Diese Pension ist bei Frauen um rund 25% niedriger als eine durchschnittliche Alterspension (im Jahr 2010 waren das 680 statt 994 Euro im Monat).
Weitere Informationen Zurich Unfallversicherung Berufsunfähigkeits-Vorsorge von Zurich