Zurich Versicherung Österreich
Der Grad der körperlichen Beeinträchtigung ist für die Beurteilung der dauernden Invalidität entscheidend. Die sogenannte Gliedertaxe veranschaulicht das. Im "Schadenfall" wird die Einstufung der Invalidität mittels ärztlichem Gutachten festgestellt.

Für die Bemessung des Invaliditätsgrades gelten folgende Bestimmungen:


Bei völligem Verlust oder völliger Funktionsunfähigkeit ...

  • der Sehkraft beider Augen: 100 %
  • der Sehkraft eines Auges: 50 %
  • des Gehörs beider Ohren: 70 %
  • des Gehörs eines Ohres: 35 %
  • des Geruchsinnes: 10 %
  • des Geschmacksinnes: 10 %
  • einer Niere: 20 %
  • einer Milz: 10 %
  • eines Armes: 80 %
  • eines Daumens: 20 %
  • eines Zeigefingers: 10 %
  • eines anderen Fingers: 5 %
  • eines Beines: 70 %
  • einer großen Zehe: 5 %
  • einer anderen Zehe: 2 %
  • je einer weiblichen Brust: 15 %
  • des männlichen Geschlechtsorganes: 30 %
  • des Magens: 20 %
  • der Stimme: 30 %