Zurich Versicherung Österreich

Krawatte, Socken oder doch wieder einen Mixer?

Dezember 2017
Alle Jahre wieder stehen wir vor der neuen Herausforderung, die passenden Geschenke zu finden. Die Zeit läuft und bis Weihnachten sind es nur mehr wenige Tage. Bevor man(n) am 23. Dezember hektisch von Geschäft zu Geschäft rennt und irgendwas besorgt, lohnt es sich, einen Blick auf diese Geschenkideen zu werfen:

Ausgefallene Geschenke

Feuerlauf: Richtig gelesen – man läuft hierbei barfuß über Feuer bzw. über glühende Kohlen. Aufregung und Gänsehaut-Feeling pur!

Onkel Hans ist ein Fan schöner Schuhe? Dann ist das ideale Geschenk ein Workshop, in dem er seine Traumschuhe selbst herstellen kann.

Und damit Tante Irmi nicht neidisch wird, melden wir sie gleich für den Taschen-Workshop an. Denn welche Frau träumt nicht davon, ihre eigene Handtasche zu kreieren? ;)

Für Musikbegeisterte gibt es die Möglichkeit, Instrumente selbst zu bauen oder die eigene Musikalität in einem Jodelkurs oder beim Stimmtraining unter Beweis zu stellen.

Naschkatzen aufgepasst: Pralinen kreieren, Schokolade herstellen, Cupcakes verzieren, Makronen backen ... viele Hersteller bieten Kurse, bei denen Fachwissen weitergegeben wird und am Ende leckere Kostproben rausschauen.

Ab in die Lüfte! Schon mal über eine Ballonfahrt oder einen Segelflug nachgedacht? Zugegeben, ein nicht billiges Vergnügen, aber einmalig! Manche Flugplätze ermöglichen bei Übungsfügen die Mitnahme von Passagieren zum Selbstkostenpreis. Nachfragen lohnt sich!

Weiterbildung schenken: Egal ob Soft Skills, Fremdsprachen oder Volkshochschul-Kurse, das Angebot ist vielfältig und für den Liebsten oder die Liebste ist sicherlich das passende dabei. Wie wäre es mit einem Fotokurs für die Schwester?

Spannend: In größeren Städten gibt es „Escape the Room“-Spiele, bei denen man in einer vorgegebenen Zeit eine Aufgabe lösen muss. Eignet sich hervorragend als Familienevent mit großem Spaßfaktor.

Überraschungen für Kinder

Zeitungsabo für Kinder: Es gibt passende Angebote ab 6 Jahren: GEOmini, Prinzessin Lillifee, Welt der Wunder, BRAVO, Comics, Pokémon, Top Model, Tierfreund, Magazine zu Kinderserien im TV u.v.a.m.

Bastelbox für Kinder: Hier wartet eine Kiste mit tollen Bastelideen und garantiert stundenlange Beschäftigung.

Museumsbesuch: Viele Museen bieten eigene Kinderführungen an oder haben eigene Kinderbereiche, wo die Kleinen forschen, entdecken und spielen können.

Was wollten die Enkerl schon immer mal ausprobieren? Dann am besten eine Schnupperstunde schenken! Zum Beispiel für Musikschule, Ballett, Tennis, Fußball, Reiten, Theater spielen, Hip-Hop, Malen ...

Das kommt bei eingefleischten Fans besonders gut an: Ein Spiel des Lieblingsvereins besuchen, egal ob Eishockey, Fußball, Tennis oder Volleyball. Gemeinsames Anfeuern und Mitfiebern machen Spaß!

Jahreskarte: für den Zoo oder für das Kino (Bonuskarte)

Eine Armbanduhr: Ja, so richtig Old School. Analog mit Zeiger und so. ;)

Weitere Ideen: Gesellschaftsspiele, Puzzle, Bücher oder Bausätze aus Lego, Fischertechnik oder anderen Baumaterialien, eine (Magnet-)Kugelbahn, um die Schwerkraft zu erforschen.

Den Lieblingsfilm im Kino anschauen, einen Tag im Abenteuerpark verbringen oder gemeinsam Schifahren oder Eislaufen gehen, macht Spaß und hält fit.

Zeit schenken

Wie wäre es, den Partner oder die Partnerin mit einem Kurs beim örtlichen Turnverein zu überraschen? So kann man etwas für seine Gesundheit tun und zugleich noch Zeit mit seiner liebsten Person verbringen.

Gutscheine für gemeinsame Aktivitäten wie Kochabende, einen (selbstgemachten) Brunch, Wanderungen oder Ausflüge kommen immer gut an.

Tickets für Konzerte von klassisch bis Rock, oder Gutscheine für abenteuerliches Raften beziehungsweise Bungeejumping eignen sich für einen gemeinsamen Tag, der sicherlich in Erinnerung bleibt.

Junge Eltern freuen sich auch über einen Babysitter-Gutschein. So können sie einmal einen Abend außer Haus genießen, während jemand Verlässlicher auf die Kinder aufpasst.

Eine nette Idee ist https://www.zeit-statt-zeug.de/de/ Hier kann man aus vorgefertigten Gutscheinen wählen oder selbst einen gestalten. Gleich mit Terminvorschlag zum Einlösen versenden und schon hat man ein persönliches Weihnachtsgeschenk.

Selbstgemacht

  • Badeperlen
  • Kräutersalz
  • Glühwein-Gewürzmischung
  • Backmischungen
  • Marmeladen
  • Rotweinlikör
  • Kosmetika – Lippenbalsam z.B. lässt sich aus wenigen Zutaten selber machen

Selbstgestrickte Socken, Hauben und Schals sind nicht nur kuscheliger als gekaufte, sondern haben auch eine persönliche Note, z.B. in den Teamfarben des Lieblingsvereins.

Selbst gemachte, natürliche Pflege- und Kosmetikprodukte aus Bio-Zutaten stellen immer besondere Unikate dar, die man außerdem auf den persönlichen Geschmack der beschenkten Person abstimmen kann.

Wer gerne bastelt, der kann sich auf Pinterest und Co unglaublich vielseitige Anregungen holen und bei der Umsetzung der eigenen Kreativität freien Lauf lassen.

Klassiker neu gedacht

Eine edle Sekt- oder Champagnerflasche ist wohl ein Klassiker. Wenn man mit Goldstift Weihnachtswünsche oder einen Gruß auf die Flasche schreibt, dann entsteht ein sehr persönliches Geschenk, das gleich noch mehr hermacht.

Eine Flasche Wein ist ein wenig einfallslos. Wie wäre es mit einem 3er-Geschenkkarton mit jeweils einer Flasche Rot-, Weiß- und Rosewein? Wenn die Flaschen noch mit einem selbstgestalteten Etikett, mit persönlichen Fotos oder einer Grußbotschaft versehen werden, dann ist die Überraschung wohl gelungen.

Für den Fotokalender für die Schwiegereltern reicht die Zeit nicht mehr? Dann einfach auf vorgefertigte Kalender ausweichen, bei denen man nur mehr die Fotos aufkleben muss. Eignet sich auch wunderbar für Partner: Einfach die 12 Lieblingsgerichte, 12 gemeinsam besuchte Orte oder 12 Traumdestinationen statt der Kinderfotos aufkleben.

Gesellschaftsspiele: Was gibt es Schöneres, als die langen Winterabende für einen Spieleabend mit der Familie oder mit Freunden zu nützen?

Geldgeschenke: Hier gibt es unzählige Möglichkeiten, das Geschenk kreativ zu verpacken, um dem klassischen Geldgeschenk einen persönlichen Touch zu verleihen. Einfach im Internet recherchieren oder gleich selbst kreativ werden.

Praktisches

Tante Ingrid friert immer? Dann freut sie sich sicherlich über eine winddichte, kuschelig warme Haube.

Wenn man aufmerksam seine Umgebung beobachtet, dann ergibt sich die eine oder andere neue Geschenkidee: Die Aktentasche vom Schwiegerpapa fällt auseinander? Die Nichte verlegt ständig den Regenschirm?

Die Schwägerin legt Wert auf Umweltschutz? Dann freut sie sich sicherlich über eine schöne wiederbefüllbare Wasserflasche aus Glas, das vermeidet Müll und ist nachhaltig.

Kinder und Enkelkinder freuen sich auch bestimmt über finanzielle Unterstützung durch Kauf von Jahreskarten, iTunes-Wertkarten oder Beteiligung bei Handytarifen, Netflix Abos und dergleichen.

Für besonders „schwere Fälle“ eignen sich Spenden im Namen der beschenkten Person. Die Palette reicht hier von Kinderpatenschaften bis hin zu Regenwald, den man quadratmeterweise "spenden" kann. Auch karitative Vereine in der Umgebung freuen sich über Spenden.

Regionale Lebensmittel, egal ob Speck, Hauswürste, Zwiebeln, Kartoffeln oder Apfelsaft vom Bauern aus dem Ort. Manche Bauern bieten sogar ein wöchentliches Lieferservice von Produkten in Bioqualität an.

Last but not least

Es muss auch nicht immer etwas Nigelnagelneues sein. Gerade vor Weihnachten gibt es viele Weihnachtsbasare, Flohmärkte, Tauschmärkte, Facebook-Gruppen etc., wo man gut erhaltene Gegenstände erstehen kann. Das schont die Brieftasche und die Umwelt.