Zurich Versicherung Österreich

Das bringt der Familienbonus Plus

Jänner 2019
Für Familien mit Kindern fängt das Jahr 2019 mit guten Nachrichten an. Dank des Familienbonus Plus gibt es pro Kind monatlich bis zu EUR 125 mehr für die Familienkassa.

Fakten Familienbonus Plus

  • kann ab dem 01.01.2019 genutzt werden
  • ist ein Steuerabsetzbetrag
  • ist die bisher größte Entlastungsmaßnahme für Familien
  • reduziert die Steuerlast direkt
  • ist an die Familienbeihilfe gekoppelt
  • ersetzt die steuerliche Abzugsfähigkeit der Kinderbetreuungskosten und des Kinderfreibetrages
  • pro Kind bis zu EUR 1.500 Steuerersparnis

Auszahlungsmöglichkeiten

Der Familienbonus Plus kann wahlweise mittels Formular E 30 über die Lohnverrechnung 2019 oder alternativ über die Steuererklärung bzw. Arbeitnehmerveranlagung 2019 mit Auszahlung 2020 in Anspruch genommen werden. Selbstständige können den "Familienbonus" im Nachhinein mit der Einkommensteuererklärung einfordern.

Wie kann der Familienbonus Plus unter (Ehe-)Partnern aufgeteilt werden?

Bei (Ehe-)Partnern kann der Familienbonus aufgeteilt werden. Das heißt, eine Person kann entweder den vollen Familienbonus in Höhe von EUR 1.500 (bzw. EUR 500) für das jeweilige Kind beziehen oder der Betrag wird stattdessen zwischen den (Ehe-)Partnern aufgeteilt (750/750 bzw. 250/250).

Ab welchem Bruttolohn wirkt der Familienbonus Plus?

Der Familienbonus Plus wirkt schon ab dem ersten Steuereuro. Voll ausgeschöpft werden kann dieser dann ab einem monatlichen Bruttoeinkommen von ca. EUR 1.700 (bei einem Kind).

Wird es einen „Deckel“ geben?

Nein, „Deckel“ wird es keinen geben. Begrenzt ist der Familienbonus Plus nur durch die Höhe der eigenen Einkommensteuer und die absolute Höhe des Familienbonus von jährlich EUR 1.500 pro Kind bis zum 18. Geburtstag sowie Eur 500 jährlich pro Kind nach dem 18. Geburtstag.

Wenn jemand bisher EUR 3.000 Lohnsteuer bezahlt und zwei Kinder (bis 18 Jahre) hat, dann wird dieser zukünftig keine Einkommensteuer mehr bezahlen, also zu 100 Prozent von seiner Steuerlast befreit sein.

Wie viel bekommen geringverdienende Eltern? Wie viel bekommen nicht steuerzahlende Eltern?

Der Familienbonus Plus reduziert die Steuerlast der betreffenden Eltern. Bei geringverdienenden Steuerzahlern entfällt daher die Steuerlast komplett, wenn sie niedriger ist als der Familienbonus Plus.

Alle Alleinerzieher und Alleinverdiener werden aber künftig eine Mindestentlastung von EUR 250 - den so genannten Kindermehrbetrag - pro Kind und Jahr erhalten. Wird mindestens 11 Monate (330 Tage) Arbeitslosengeld/Mindestsicherung oder eine Leistung aus der Grundversorgung bezogen, steht dieser Kindermehrbetrag nicht zu.

Familienschutz ist Zukunftsschutz

Diese und noch viele weitere Fragen werden auf der Seite des Bundesministeriums für Finanzen beantwortet. Unser Tipp: investieren Sie den Familienbonus oder einen Teil davon in die Vorsorge für Ihre Familie, denn Familienschutz ist Zukunftsschutz!

Wir haben drei Beispiele zusammengestellt, wie das Geld oder ein Teil des Geldes zum Schutz Ihrer Familie investiert werden kann.

Bitte beachten Sie: Bei den auf dieser Seite angeführten drei Beispielen handelt es sich um unverbindliche Modellrechnungen. In einem persönlichen Beratungsgespräch zeigt Ihnen Ihr Versicherungspartner oder Ihre Versicherungspartnerin gerne alle zur Verfügung stehenden Möglichkeiten. Dabei werden Ihre persönlichen Wünsche und Bedürfnisse selbstverständlich berücksichtigt. Dementsprechend können die Prämien nach unten oder oben variieren.

Beispielrechnung 1

Beispielrechung: Kindervorsorgekonzept für Eltern mit 1 Kind

Beispielrechnung 2

Beispielrechung: Kindervorsorgekonzept für Eltern mit 2 Kindern

Beispielrechnung 3

Beispielrechnung: Basisschutz für 1 Kind

Disclaimer und Quellenangabe

Der Artikel auf dieser Seite ist unserem Newsletter entnommen. Bitte beachten Sie die entsprechende Datumsangabe. Die enthaltenen Informationen sind unter Umständen nicht mehr korrekt. Die Inhalte stammen von folgenden Seiten: https://www.bmf.gv.at/aktuelles/Familienbonusplus.html, https://www.bmf.gv.at/aktuelles/familienbonus-plus-faq.html.



Weitere Themen unseres Newsletters: