Kursschwankungsfreudigkeit nach SRRI*: 0% bis <0,5%

DWS ESG Euro Money Market Fund

LU0225880524 | ESG-Integration Basic / Art. 8

DWS Investment S.A.

Der Fonds investiert vornehmlich in fest bzw. variabel verzinsliche Euro-Wertpapiere mit einer kurzen Zinsduration. Der Fonds verfolgt einen ESG Best-in-Class Ansatz und investiert hauptsächlich in Wertpapiere, deren Schwerpunkt auf ökologischen, sozialen und Corporate Governance Gesichtspunkten liegt.

LLB Semper Real Estate (R)

AT0000615158 | ESG-Integration Basic / Art. 6

Semper Constantia Invest GmbH

Fonds investiert in stabile Immobilienmärkte Österreich und Deutschland. Schwerpunkte sind renditestarke Immobiliensegmente wie Einzelhandel, Büro und Logistik in guten Lagen mit lange laufenden Mietverträgen sowie renommierten Mietern.

* Berechnung SRRI: Die Volatilität („Kursschwankungsfreudigkeit“) wird auf Basis von wöchentlichen Daten („Renditen“) des Investmentfonds über die vergangenen fünf Jahre ermittelt. Wenn die Historie des Investmentfonds zu kurz ist, können die Wertentwicklung eines Vergleichsvermögens oder alternative vom Gesetzgeber vorgegebene Methoden für die Ermittlung des SRRI herangezogen werden. Im Falle einer Ausschüttung von Erträgen werden diese bei der Berechnung mit berücksichtigt. Die Volatilität sowie der SRRI als Risikokennzahl unterscheiden nicht zwischen der Richtung der Schwankungen, sondern geben die allgemeine Schwankungsfreudigkeit wieder. Eine Volatilität von 3,0% bedeutet beispielsweise, dass der Wert des entsprechenden Investmentfonds über die letzten fünf Jahre gesehen im Durchschnitt auf Jahresbasis bis zu plus/minus 3,0% schwankte.