Kursschwankungsfreudigkeit nach SRRI*: >=0,5% bis <2,0%

Erste Responsible Reserve

AT0000A03969 | ESG-Integration Basic / Art. 8

Erste Asset Management GmbH

Geldmarktnaher Rentenfonds mit kurzer Zinsbindung und nachhaltigem Investmentansatz, der großteils in kurz laufende Anleihen (Restlaufzeit maximal 3 Jahre), Geldmarktpapiere und Pfandbriefe von Finanzinstituten, Staaten, supranationalen Emittenten und Unternehmen im Investmentgrade investiert.

Raiffeisen-Österreich-Rent (R)

AT0000805163 | ESG-Integration Basic / Art. 8

Raiffeisen Kapitalanlage GmbH

Ist ein Mündelsicherer Fonds, der überwiegend in Anleihen bzw. Geldmarktinstrumente österreichischer Emittenten investiert. Der Fonds eignet sich besonders für Anleger, die eine Rentenveranlagung unter Berücksichtigung ethischer/ökologischer Kriterien wünschen.

* Berechnung SRRI: Die Volatilität („Kursschwankungsfreudigkeit“) wird auf Basis von wöchentlichen Daten („Renditen“) des Investmentfonds über die vergangenen fünf Jahre ermittelt. Wenn die Historie des Investmentfonds zu kurz ist, können die Wertentwicklung eines Vergleichsvermögens oder alternative vom Gesetzgeber vorgegebene Methoden für die Ermittlung des SRRI herangezogen werden. Im Falle einer Ausschüttung von Erträgen werden diese bei der Berechnung mit berücksichtigt. Die Volatilität sowie der SRRI als Risikokennzahl unterscheiden nicht zwischen der Richtung der Schwankungen, sondern geben die allgemeine Schwankungsfreudigkeit wieder. Eine Volatilität von 3,0% bedeutet beispielsweise, dass der Wert des entsprechenden Investmentfonds über die letzten fünf Jahre gesehen im Durchschnitt auf Jahresbasis bis zu plus/minus 3,0% schwankte.