Zurich Versicherung Österreich
Im Dunkeln sieht man ihn oft herumhuschen: den Marder. Am liebsten macht es sich der kleine Vandale im Motorraum von Autos gemütlich und richtet dort einiges an Schaden an.

Marderbiss: Ist der Schaden in meinem Fall versichert?

Ja – sofern Sie eine Kaskoversicherung haben. Egal ob Voll- oder nur Teilkasko, Wildschäden am Auto oder Motorrad sind bei Zurich immer versichert. Dazu zählen nicht nur Kollisionen mit Tieren, auch Tierbisse sind im Versicherungsschutz inkludiert! Weil es aber trotzdem sehr ärgerlich ist, wenn der Wagen am Morgen nicht anspringt, haben wir das Internet nach Anti-Marder-Tipps abgesucht:



Was vertreibt den Marder?

Den Rat, ein Drahtgitter unters Auto zu legen, geben viele. Allerdings würde auch ein Holzscheit unter dem Auto genügen – vorerst zumindest, denn Marder reagieren allergisch auf Veränderungen. Mit der Zeit verliert das neue Ding allerdings seinen Schrecken.

Etwas mehr Geld müssen Sie für Kabelschutz, Elektroschock- oder Ultraschallabwehrgeräte hinlegen. Der kostspieligste Ratschlag: Mercedes oder Porsche kaufen. Diese Autos sind von Marderschäden angeblich selten betroffen, da im Motorraum sogar für einen Marder zu wenig Platz ist.



Was nicht hilft, sind alle Arten von Duftstoffen. Der Geheimtipp „Hundehaare“ nützt einfach nichts! Marder gewöhnen sich rasch an Gerüche und außerdem müssten Sie nach jedem Regen den Duftstoff neu anbringen.



Wenn der Marder schon einmal da war ...

Lassen Sie unbedingt eine Motorwäsche durchführen! Riecht es erst einmal nach Marder, kommt schon der nächste. Der Kampf ums Revier ist vorprogrammiert – und wird liebend gern in parkenden Autos ausgetragen!