Zurich Versicherung Österreich
Sich für einen Fahrradträger zu entscheiden, ist gar nicht so einfach. Gängige Dach- und Heckträger erhöhen den Spritverbrauch dermaßen, dass auf lange Sicht gesehen eine teure Anhängekupplung vielleicht günstiger kommt. Oft haben Sie aber ohnehin keine Wahl, da auf vielen Autos bestimmte Träger gar nicht montiert werden können. Falls Sie sich doch frei entscheiden können, haben wir die wichtigsten Fakten übersichtlich zusammengefasst.
Dachträger Heckträger Anhängekupplung
Erhöht den Spritverbrauch bei 100 km/h um ... 40% 50% 8%
Beladung schwierig einfach einfach
Preis günstig günstig teuer
Platzbedarf bei der Aufbewahrung gering gering groß
Sicht nach hinten frei erschwert frei
Fahrverhalten problematisch bei starkem Seitenwind   hecklastig
Montage bei fast allen Autotypen möglich kommt auf die Heck-
klappe an
Anhängekupplung erforderlich
Risiko, das Auto zu beschädigen mittel hoch gering

Tipps für die Fahrt

  • Schützen Sie die Fahrräder nicht, indem Sie sie mit Planen abdecken. Dadurch werden nur der Windwiderstand und der Lärmpegel erhöht.
  • Entfernen Sie loses Zubehör wie z.B. Körbe, Kindersitz oder Luftpumpe vor dem Beladen.
  • Achten Sie zudem darauf, dass Scheinwerfer, Bremslichter und Kennzeichen des Autos sichtbar bleiben.
  • Nach kurzer Fahrt sollten Sie zur Sicherheit den Halt des Trägers überprüfen.

Extratipp: Fahrradträger mit Diebstahlsicherung

Wählen Sie einen Fahrradträger, den Sie versperren können. Wird Ihr versichertes Bike dann in der Zeit von 6 bis 23 Uhr vom Träger gestohlen, springt die Zurich Connect Fahrradversicherung ein.