Wie schützt man sich am besten gegen die Hitze?

August 2019
Die Temperaturen schnellen in die Höhe, Schweißperlen tropfen von der Stirn und der Kreislauf macht auch schon langsam schlapp. So ein heißer Sommer kann ganz schön belastend für den menschlichen Körper sein. Wie man trotz der Hitze fit und entspannt durch den Sommer kommt, erfahren Sie hier.

Richtig lüften!
Untertags alle Fenster geschlossen halten und nur in den kühlen Morgenstunden oder nachts lüften. Der Sonne sollte man am Tag keinen Einlass gebieten!

Viel trinken!
Pro Tag sollten Sie circa zwei bis drei Liter trinken. Am besten eignen sich Leitungs- oder Mineralwasser, ungesüßte Früchte- oder Kräutertees, verdünnte Frucht- und Gemüsesäfte. Sie sollten möglichst auf Alkohol, Zucker und eiskalte Getränke verzichten, da diese den Körper noch mehr zum Schwitzen bringen.
Ein heißer – jedoch erfrischender – Tipp ist Buttermilch mit Mineralwasser aufgespritzt. Diese kühlt den Körper von innen, hat weniger als ein Prozent Fett und ist reich an Eiweiß und Mineralstoffen.

Richtig essen!
Greifen Sie zu frischem Obst und Gemüse und frühstücken Sie ausgiebig. Hierfür eignen sich am besten Haferflocken, Müsli oder Vollkornbrot. Diese Lebensmittel halten den Blutzuckerspiegel stabil und fördern die Konzentrationsfähigkeit. Verzichten Sie auf fettes Fleisch und greifen Sie lieber zu Geflügel oder Fisch.

Körpersprays benutzen!
Wasser auf dem Körper nimmt die Funktion des Schweißes ein, denn es kühlt die Haut. Sie können beispielsweise ein Thermalwasser-Spray benutzen, das mit großen Mengen an Mineralstoffen und Spurenelementen angereichert ist. Zudem gibt es diverse Sorten von reinem Pflanzenwasser, wie Rosengeranien-, Hamamelis- oder Pfefferminzwasser, das kühlend wirkt.

Handventilator mit Kühlfunktion
Ob im Garten, am Strand oder auf dem Hotelbalkon: Ein Handventilator kann in vielen heißen Situationen praktisch sein und für schnelle Abkühlung sorgen. Per Knopfdruck lässt sich dabei auch noch ein Sprühnebel aus Wasser erzeugen.

Wärmflasche zur Kühlung
Zur Abwechslung mal nicht warmes, sondern kaltes Wasser in eine Wärmflasche füllen, in den Kühlschrank geben und nach circa zwei Stunden zwischen die Füße legen.

Leichte Kleidung tragen
Ziehen Sie etwas Luftiges an, am besten Kleidungsstücke aus Leinen oder Baumwolle. Diese sind luftdurchlässig und man schwitzt nicht so stark wie mit synthetischer Kleidung. Meiden Sie außerdem schwarze Klamotten, diese ziehen die Hitze stärker an.

Quellen:
https://www.epochtimes.de/gesundheit/ultimative-ueberlebenstipps-fuer-die-hitze-a145789.html