Einmalige Weihnachtsbäume

Dezember 2020
Last Christmas … Ja, da war noch einiges anders. Unbeschwerter, irgendwie auch besser, oder? Wie dem auch sei. Wir lassen uns nicht unsere Vorweihnachtsfreude nehmen. Sondern bereiten uns mit allen Sinnen auf das Fest der Liebe vor.

O Tannenbaum, o Tannenbaum

Was gehört unbedingt zu einem gelungenen Weihnachtsfest? Richtig! Ein schöner Christbaum! Am besten einer, der bis zur Wohnzimmerdecke reicht. Alleine in Österreich werden jedes Jahr rund 2,4 Millionen Weihnachtsbäume aufgestellt. Dabei kommen ca. 85 % aus heimischen Wäldern.

Sie halten quasi einen Jackpot in Händen, wenn Ihr auserkorener Baum aus einer ökologischen Weihnachtsbaumkultur stammt. Damit ist nämlich sichergestellt, dass Sie sich keine Pestizide oder Rückstände von Dünge- und Unkrautvernichtungsmitteln in Ihr Wohnzimmer holen.

Sie liebäugeln mit einem „lebendigen Baum“?

Greifen Sie zu einem kleineren Baum (maximal einen Meter groß). Fichten (sind Flachwurzler) eignen sich besser als Tannen, die sich mit ihren Pfahlwurzeln in kleinen Töpfen nicht wohl fühlen. Achten Sie darauf, dass der Baum bereits im Topf gewachsen ist und nicht erst kürzlich in den Topf verpflanzt wurde. Gewöhnen Sie den Baum langsam an die warmen Innentemperaturen, indem Sie ihn vorerst in die Garage oder auf den Gang stellen. Lassen Sie den Baum maximal zehn Tage im warmen Wohnzimmer. Stellen Sie ihn dann auf ein frostgeschütztes Plätzchen am Balkon oder auf die Terrasse. Regelmäßig gießen. Im Frühling können Sie das Bäumchen im Garten einpflanzen.

Schicke Alternativen

Stimmt, es gibt mittlerweile auch wirklich schöne Weihnachtsbäume aus Plastik. Wer es lieber etwas natürlicher hat, dem seien Weihnachtsbäume aus Holz ans Herz gelegt. Geschickte Bastler und Bastlerinnen können sich ihren individuellen Baum mit wenig Aufwand auch selbst herstellen. Eine praktische Anleitung gibt es auf der Seite von Smarticular. Für alle anderen: Keine Sorge, die Dinger gibt es auch fixfertig zum Kaufen. ;)

„Keinnachtsbaum“ oder Bam Oida?

Googeln* Sie doch mal „Room In A Box Weihnachtsbaum“, „consciouschristmastree“, „Treedia“, Manufactum Weihnachtsbaum“, „TREEDELUX“ oder „Keinnachtsbaum“. Sie werden staunen, welche tollen Alternativen es zu den klassischen echten Nadelbäumen gibt. *Wenn Sie statt Google Ecosia als Suchmaschine verwenden, dann unterstützen Sie mit jeder Suche Aufforstungsprojekte auf der ganzen Welt. Ecosia gibt es auch als Browser für Desktop und mobile Geräte. So einfach ist es mit jedem Klick Gutes zu tun!

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt

Echte Kerzen auf dem Weihnachtsbaum? Am besten nur am Heiligen Abend, solange der Baum noch frisch ist, anzünden. Später schmückt eine Lichterkette genauso schick und vor allem sicherer. Apropos: Beherzigen Sie bitte die Tipps von der BVS ‐ Brandverhütungsstelle, damit Ihre Feiertage ungetrübt bleiben. Überprüfen Sie zudem, ob bei Ihrer Versicherung auch grobe Fahrlässigkeit gedeckt ist. Nur dann springt Ihre Haushalts- oder Eigenheimversicherung ein, wenn z.B. ein Brand entsteht, weil Sie vergessen haben, eine Kerze auszulöschen. Bei der aktuellen Haushalts- und Eigenheimversicherung von Zurich ist grobe Fahrlässigkeit immer mitversichert.

Disclaimer und Quellenangabe

Der Artikel auf dieser Seite ist unserem Newsletter entnommen. Bitte beachten Sie die entsprechende Datumsangabe. Die enthaltenen Informationen sind unter Umständen nicht mehr korrekt. Die Inhalte stammen von folgenden Seiten:
https://de.wikipedia.org/wiki/Weihnachtsbaum
https://www.smarticular.net/bio-weihnachtsbaum-im-topf-kaufen-oder-christbaum-selbst-herstellen/
https://www.smarticular.net/weihnachtsbaum-im-topf-pflegeanleitung/
https://www.greengadgets.de/2018/12/07/nachhaltige-weihnachtsbaeume-feiern-ohne-schlechtes-gewissen/
https://roominabox.de/collections/wohnen/products/weihnachtsbaum
https://www.keinachtsbaum.de/

Weitere Themen unseres Newsletters