Zurich Versicherung Österreich
Der Herbst mit seinen bunten Farben, reifen Früchten, tollen Spaziermöglichkeiten und stimmungsvollen Lichtspielen ist die ideale Jahreszeit, um ein wenig Natur auch ins Haus oder in die Wohnung zu bringen.

Auf Schatzsuche im Wald

Beim nächsten Waldspaziergang einfach diverse Zapfen (Fichte, Kiefer, Schwarz-Erle …) oder Trockenfrüchte (Bucheckern, Hagebutten, Eicheln …) und Nüsse (Walnüsse, Haselnüsse…) sammeln und diese zu Hause in Glasvasen arrangieren. Wer möchte, kann Akzente mit Goldlack setzen und einzelne Zapfen damit besprühen.

Kastanien machen sich auch als Streudeko gut oder man kann mit den Früchten, Zahnstochern und ein wenig Phantasie tolle Kastanien-Tiere basteln. Ihre Kinder werden stundenlang begeistert sein!

Wenn Sie einen einzelnen schönen, trockenen Ast auf dem Boden finden, dann mit nach Hause nehmen und diesen dort mit Gold- oder Silberlack besprühen, ab in eine hübsche Vase und voilá!


Oder doch ins Bastelgeschäft

Kein Wald in der Nähe? Dann ab in das nächste Bastelgeschäft. Dort Kunstblätter und Glitzerlack in unterschiedlichen Gold-, Braun-, Orange- und Kupfertönen erstehen und zu Hause die Blätter damit besprühen. Einige Blätter nebeneinander an schönen Bändern aufgehängt zaubert eine glitzernde Herbststimmung in die Wohnung, auch wenn gerade keine Sonne scheint.



Kürbisse, Kürbisse und nochmals Kürbisse

Sie haben viele Kürbisse? Super! Neben den allseits beliebten Schnitzereien eignen sich Kürbisse auch toll zum Bemalen am besten mit Farben die für Servietten-Technik benutzt werden. Dazu müssen die Kürbisse jedoch vorher einen Monat lang getrocknet werden. Je heller der Kürbis ist, desto intensiver wird das Endergebnis. Egal ob Sie Vorlagen aus dem Internet verwenden, oder selbst kreativ werden.

Super schnell geht es und sehr elegant sieht es aus, wenn man einen Kürbis mit farblich passenden breiten Schleifen von oben nach unten umwickelt, oben beim Stängel noch einen schönen Kiefernzapfen einbindet und das Gesamtkunstwerk auf dem Tisch drapiert. Toll sehen auch dünne Borten, Bänder und Spitzen aus, die man dann entsprechend öfters von oben nach unten, z.B. mit Stecknadeln, am Kürbis befestigt.

Einen lustigen Kürbis bekommen Sie, wenn Sie einen Mund und zwei Augen aus einer Illustrierten ausschneiden und diese auf den Kürbis kleben. Die Proportionen sollten passen, entweder einen kleineren Kürbis verwenden oder darauf achten, dass man „riesige“ Augen und Münder ausschneidet.



Beispiele in Bildern

Und weil Bilder mehr sagen als 1.000 Worte, gibt es hier noch einiges zum Schmökern und als Anregung:



Welches sind Ihre liebsten Herbstdeko-Ideen? Wir freuen uns über Ihre Fotos auf unserer Facebook-Seite.
Besuchen Sie uns auf Facebook