Bastel- und Dekoideen für die Weihnachtszeit

Dezember 2019
Eine heiße Tasse Tee, prasselndes Feuer im Kamin und der Duft von Weihnachtskeksen. Die Winter- und Weihnachtszeit hat definitiv ihre schönen Seiten. Um noch ein bisschen mehr in Weihnachtsstimmung zu kommen, zeigen wir Inspirationen für herrliche Dekorationen. Ein Tipp am Rande: Vieles davon eignet sich auch hervorragend als kleines Weihnachtsgeschenk.

Einfach aber gut

Bei einem ausgiebigen Waldspaziergang (tut im Winter dem Körper besonders gut!) Zapfen sammeln. Zuhause werden diese dann mit dicken Wollfäden umwickelt und in einer Schüssel drapiert. Wer möchte, gibt noch die eine oder andere kleine Weihnachtskugel dazu. Kiefernzapfen schauen besonders schön aus und Zirbenzapfen geben einen wunderbaren Duft ab.

Christbaum mal anders

Aus alten Paletten lässt sich mit wenig Aufwand ein zweidimensionaler „Christbaum“ basteln. Dazu die Latten in unterschiedlicher Länge zuschneiden. Mit der kürzesten Latte oben beginnend werden die immer länger werdenden Latten hinten mit einer senkrechten Latte verbunden. Der „Baum“ kann noch in der gewünschten Farbe lackiert und mit Christbaumkugeln verziert werden.

Engerl oder Bengerl?

Diese Frage stellt sich öfters, gerade zu Weihnachten. Damit die Chancen auf ein Engerl steigern, am besten mit Engerldeko nachhelfen. Dazu braucht man nur altes Zeitungspapier und Holzkugeln. Aus dem Papier (sehr schön macht sich Papier mit Musiknoten darauf) werden der Körper und die Flügel der Engel gefaltet, eine ganz kleine Holzkugel dient als Hals und eine große als Kopf. Fertig!

Weihnachtlicher Duft weht durch's Haus …

... denn unterschiedlich dicke und große Stumpenkerzen haben wir vertikal mit Zimtstangen beklebt. Mit dicker, bunter Wolle eine hübsche Masche drum herum machen und mit getrockneten Hagebutten, alten Knöpfen oder goldenen Glöckchen verzieren. Natürlich nur auf einer feuerfesten Unterlage und niemals unbeaufsichtigt abbrennen lassen.

Kerzenständer mal anders

Wer noch Bockerl oder Tschurtschen (wie sie in manchen Regionen Österreichs liebevoll genannt werden) übrig hat, der kann den oberen Teil vorsichtig wegschneiden und ein Teelicht reinsetzen. Sehr schön wirken mehrere dieser Kerzenständer nebeneinander, besonders wenn sie mit Goldlack oder Schneespray verziert worden sind.

Um den Finger gewickelt

Aus Draht lassen sich wunderbare Geschenksanhänger basteln. Zum Beispiel in Form eines Engels. Dazu einen Achter biegen (das sind die Arme), oben eine bisschen größere Schlaufe für den Kopf drehen und unten ein großes Dreieck als Kleid biegen. Fertig! Eignet sich auch wunderbar als Christbaumschmuck.

Ein Klassiker

Oder doch schon ein Evergreen? Auf alle Fälle meinen wir einen Ast, eine Zierhaselnuss macht sich besonders schön, der von der Decke hängt. Dieser wird mit Weihnachtskugeln, Papierengerln, Zapfen, Engelshaar, gefalteten Sternen oder oder oder … behübscht. Kann auch das ganze Jahr über hängen bleiben und jahreszeitengemäß dekoriert werden.

Adventkalender mal anders

Sie backen gerne? Super, dann schnappen Sie sich Ihre Lieblingskeksausstecher und stechen damit 24 Motive aus. Die gebackenen Köstlichkeiten werden vollflächig mit weißer Glasur bestrichen. Anschließend mit roter Lebensmittelfarbe die Zahlen draufschreiben. In eine hübsche Verpackung geben und schon hat man ein sehr persönliches Geschenk!

Disclaimer und Quellenangabe

Der Artikel auf dieser Seite ist unserem Newsletter entnommen. Bitte beachten Sie die entsprechende Datumsangabe. Die enthaltenen Informationen sind unter Umständen nicht mehr korrekt. Die Inhalte stammen von folgenden Seiten: https://www.geo.de/geolino/basteln, https://freshideen.com/weihnachtsdekoration-ideen/basteln-weihnachten.html



Weitere Themen unseres Newsletters