Zurich Versicherung Österreich
Hochspannung wünscht man sich bei Action-Filmen, in Verbindung mit einem Blitzeinschlag ist dies weniger willkommen. So können sowohl direkte als auch indirekte Blitzeinschläge Ihren elektronischen Geräten schaden.

Ein Blitzableiter allein reicht meist nicht aus. Die empfohlenen Schutzmöglichkeiten reichen von umfassenden Systemen bis hin zu: Strom aus! Auch wenn die Haushaltsversicherung von Zurich für Blitzschäden aufkommt ist es doch vernünftiger, dem Schaden vorzubeugen. Oder gehören Sie zu den wenigen, die täglich ein Backup ihrer Computer-Dateien erstellen? Nachfolgend die wichtigsten Blitzschutzvorrichtungen:



Blitzableiter: Blitz zu mir!

Ein Blitzableiter sorgt dafür, dass der Blitz nicht in das Gebäude eindringt, sondern am Haus vorbei geleitet wird. Er wird an exponierter Stelle am Dach angebracht und als geerdeter elektrischer Leiter installiert. Für den Blitzableiter sollte der Querschnitt großzügig bemessen werden, damit er über einen hohen elektrischen Leitwert verfügt. Elektrische Versorgungsleistungen sollten nicht zu nah an einem Blitzableiter installiert werden, da beim Blitzeinschlag kurzzeitig sehr hohe Ströme fließen, die diese Leitungen beschädigen könnten.



Überspannungsschutz dort, wo Sie ihn brauchen

Selbst wenn Sie durch eine Blitzschutzanlage geschützt sind, gelangt immer noch Überspannung in Ihr Stromnetz. Da im Idealfall schon Überspannungsschutzgeräte in Ihrer Verteileranlage eingebaut sind, müssen Sie sich nur mehr um Blitzschutzsteckdosen kümmern. Dabei handelt es sich um Zwischenstecker, die Sie zwischen Stecker und Steckdose setzen und so Ihre empfindlichen elektronischen Geräte vor Überspannung schützen. Solche Stecker gibt es ab 5 Euro aufwärts und können überall angeschlossen werden, wo Sie es für nötig halten.



Störungsfrei weiterarbeiten mit der USV

Ist es für Sie undenkbar, kurze Zeit ohne Strom auskommen zu müssen? Dann könnten Sie darüber nachdenken, eine unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV) zu installieren. Sobald im Netz Störungen auftreten, werden die angeschlossenen Geräte automatisch durch die USV-Anlage mit Strom versorgt. Dadurch können Sie in Ruhe Ihren PC herunterfahren und beugen somit Datenverlust vor.



Einfach und effektiv: Stecker raus

Am kostengünstigsten kommt Sie ein Gewitter, wenn Sie rechtzeitig alle Geräte ausschalten und den Stecker ziehen - kein Stromanschluss, keine Überspannung. Bei Geräten, die immer ans Stromnetz angeschlossen sein müssen, wie zum Beispiel Kühlschrank oder Server, greifen Sie dann lieber doch zu einer der oben erwähnten Schutzvorrichtungen.