Am 28. Jänner 2020 fand die Entscheidung der lokalen Runde der Zurich Innovation Championship statt. Eine hochkarätige Experten-Jury kürte das Start-up riskine einstimmig zum Sieger in Österreich.

Die Zürich Versicherungs-Aktiengesellschaft (Zurich) fördert österreichische Start-ups und lud sie zur Teilnahme an der Zurich Innovation Championship ein. Dieser internationale Start-up-Wettbewerb der Zurich Gruppe sucht nach neuen Ideen und Geschäftsmodellen für moderne Versicherungslösungen. Weltweit gab es rund 1.400 Einreichungen. In einem mehrstufigen Auswahlverfahren werden die besten Ideen gekürt.

Am Dienstag fand die lokale Entscheidung in Österreich statt. Aus mehr als 30 Einreichungen lud Zurich Österreich 14 Start-ups in die Firmenzentrale am Wiener Schwarzenbergplatz ein. Sie präsentierten zukunftsweisende Innovationen für den Schutz der nächsten Generation. Darunter waren Ideen für nachhaltige Kundenbeziehungen mithilfe von Messenger-Diensten und für Risikoprofiling sowie Lösungen für Wellcare und Wellbeing. Das Thema künstliche Intelligenz war allgegenwärtig, sei es im Einsatz für die Rekrutierung von Mitarbeitenden oder bei der Übersetzung von komplizierten Texten in einfache Sprache.

Lokaler Sieger ist riskine

Die österreichische Jury lobte riskine als Gewinner aus. Das Unternehmen überzeugte mit seiner Lösung für nachhaltige Kundenbeziehungen, die Risikoprofile für Menschen erstellt und die Kundenberatung unterstützt. Die Vision von riskine ist, dass alle Menschen die besten Finanz-Entscheidungen für die Zukunft treffen. riskine wird nun als Sieger des österreichischen Wettbewerbs in die nächste Runde des internationalen Wettbewerbs gehen.

Andrea Stürmer, Vorstandsvorsitzende von Zurich Österreich: „Die Pitches haben bestätigt, dass es in Österreich eine qualitativ hochwertige Start-up-Szene gibt. Es waren viele zukunftsweisende Ideen und Lösungen dabei, die unseren Kunden und uns als Unternehmen einen klaren Mehrwert bringen. Wir gratulieren dem Gewinner riskine sehr herzlich.“



Weiter in die nächste Runde

Bis Ende Februar 2020 wird die Zurich Gruppe aus allen globalen Einreichungen 26 Start-ups auswählen und deren Ideen in Zusammenarbeit mit den betreffenden Firmen weiterentwickeln. Aus dem österreichischen Wettbewerb wird somit riskine an dieser Runde teilnehmen. Der Kreis der Teilnehmenden wird im Juni 2020 auf acht Finalisten eingeengt und die drei globalen Gewinner werden im weiteren Verlauf des Jahres 2020 bekannt gegeben.



Weitere Informationen

Weitere Informationen über die Zurich Innovation Championship finden Sie unter www.zurich.com/zic. Diese Website wird regelmäßig aktualisiert. Informationen über riskine finden Sie hier: https://www.riskine.com/



Informationen über Zurich Österreich und die Zurich Gruppe


Fotos zum Herunterladen

Andrea Stürmer

Vorsitzende des Vorstandes bei Zurich Österreich
Download JPG, 513 KB

Experten-Jury mit glücklichem Sieger

v.l.n.r.: Werner Wutscher (Geschäftsführer von New Venture Scouting), Andrea Stürmer, MSc, MPA (Vorsitzende des Vorstandes von Zurich), Felix Wrobel (Senior Key Account Manager von riskine GmbH), Mag. Andreas Heidl, ieMBA (Mitglied des Vorstandes von Zurich), Mag. Florian Weikl (Leitung Markt Management von Zurich)
Download JPG, 276 KB



Kontakt für Presseanfragen


Pressekontakt Zurich Österreich
Unternehmenskommunikation

+43 (0)1 50 125-1456

presse@at.zurich.com

www.zurich.at, www.zurich-connect.at