Zurich Versicherung Österreich
Verkehrsunfälle sind meist Freizeitunfälle und sind von der gesetzlichen Unfallversicherung ausgeschlossen. Das kann bedeuten, dass Sie nach Autounfällen mit bleibenden gesundheitlichen Folgen keinen Anspruch auf finanzielle Unterstützung haben. Mit dem Verkehrs-Unfallschutz haben Sie für sich und alle, die mit Ihnen mitfahren, optimal vorgesorgt.
Insassenunfallversicherung

Die Highlights

  • Versicherungssummen frei wählbar
  • Erweiterter Schutz für Kinder (z.B. auch beim Nützen von öffentlichen Verkehrsmitteln) wählbar
  • Bei Abschluss bis Ende 2015 noch weitere 5 Jahre von der Steuer absetzbar

Wer ist versichert?

Der Lenker bzw. die Lenkerin und alle Insassinnen und Insassen.

Was ist versichert?

  • Alle Unfälle, die sich im Zusammenhang mit der Benützung des Autos ereignen.

  • Die Versicherung ist im Bausteinsystem aufgebaut und umfasst:

    • Dauer-Invalidität
      Finanzielle Entschädigung nach einem Verkehrsunfall mit bleibender Invalidität

    • Todesfall
      Nach einem unfallbedingten Ableben durch einen Verkehrsunfall wird die vereinbarte Summe an die Hinterbliebenen ausbezahlt ausbezahlt.

    • Unfallkosten
      Übernommen werden Heil- und Rückholkosten bei einem Autounfall z.B. Zahnersatz etc.

    • Taggeld
      Werden Sie unfallbedingt krankgeschrieben, erhalten Sie für jeden Tag der 100 %igen Arbeitsunfähigkeit ein vereinbartes Taggeld.

Gibt es Extras für Familien?

Für Kinder bis zum 15. Geburtstag kann die erweiterte Insassenunfallversicherung abgeschlossen werden:

  • Die Versicherung schließt jetzt auch Unfälle Ihres Kindes beim Benützen öffentlicher Verkehrsmittel und nicht öffentlicher Verkehrsmittel im Rahmen von Schulveranstaltungen und beim Lenken von Fahrrädern mit ein.

  • Ihr Kind muss nach einem Autounfall im Spital übernachten? Zurich übernimmt die Begleitpersonkosten für einen Elternteil in der allgemeinen Gebührenklasse.

Wo gilt die Insassenunfallversicherung?

  • In der EU
  • Weiters in Albanien, Andorra, Bosnien-Herzegowina, Island, Israel, Kroatien, Liechtenstein, Mazedonien, Moldawien, Monaco, Montenegro, Norwegen, San Marino, Schweiz, Serbien, Türkei, Ukraine, Vatikanstaat, Weißrussland

Wann gilt die Insassenunfallversicherung?

Mit Erhalt der Polizze oder zum vereinbarten Zeitpunkt. Die Prämie muss innerhalb von 14 Tagen ab Versicherungsbeginn eingezahlt werden, sonst erlischt der Versicherungsschutz! Vertragsdauer ist ein Jahr, falls nicht gekündigt wird, verlängert sich die Versicherung automatisch um ein weiteres Jahr. Die Kündigung ist möglich zum Vertragsablauf (Frist: 1 Monat vorher), bei Verkauf des Fahrzeugs, nach einem Schadensfall, wenn die Versicherung einen begründeten Anspruch verweigert.

Kann ich die Kosten für die Versicherung von der Steuer absetzen?

Ja. Insassenunfallversicherungen sind als Personenversicherungen bis einschließlich 2020 von der Steuer absetzbar, wenn Sie die Versicherung vor dem 1.1.2016 abgeschlossen haben. Geben Sie die jährlichen Kosten dafür bei der Arbeitnehmerveranlagung unter dem Punkt "Sonderausgaben" an.

Downloads (Prospekte & Bedingungen)