Zurich Versicherung Österreich

Gratis surfen bis es glüht!

Dezember 2016
Egal wo man ist, Handy & Tablet sind fast immer dabei und daher ist das Datenvolumen oft schneller verbraucht als einem lieb ist. Datenpakete nachkaufen geht ordentlich ins Geld. Daher zeigen wir Ihnen kostenlose Alternativen:

Fast 700 österreichweite kostenlose Hotspots warten in diversen Lokalen, Gasthäusern, Hotels und Bars. An diesen Standorten finden Sie das Angebot von freewave.

Weltweite gratis WLAN-Hotspots können Sie über http://www.wlanmap.com ausfindig machen, natürlich sind dort auch gratis Hotspots in Österreich aufgelistet.

UPC-KundInnen schonen auf über 300.000 Standorten (auch im Ausland!) ihr Datenvolumen, wenn sie das gratis Angebot von ihrem Internet-Provider nutzen: Gratis surfen für UPC-KundInnen.

Kostenlose Hotspots für die Landeshauptstädte Wien, Linz, Salzburg, Graz und Innsbruck finden Sie unter freie-hotspots.de.


Auf 33 österreichischen Bahnhöfen surft man Dank der ÖBB auch gratis. Die Liste aller mit WLAN ausgestatteten Bahnhöfen gibt es hier: gratis WLAN auf Bahnhöfen.

Viele Schnellrestaurants bieten ebenfalls frei zugängliche WLANs an. Meist weisen Aufkleber an der Eingangstüre oder kleine Schildchen auf das kostenlose Angebot hin.

In Österreich gibt es derzeit die Aktion Initiative 100% vom Mobilfunkanbieter „3“. Inkludiert sind gratis SIM-Karte und 20 MB kostenloses Surfvergnügen pro Tag. Es besteht keine Kostenfalle, denn die Verbindung wird nach dem Verbrauch der Datenmenge automatisch blockiert.

Wenn man in öffentlichen WLANs unterwegs ist, passiert dies meist unverschlüsselt. Daher bitte keine Kreditkartenzahlungen, Überweisungen oder andere sensible Datenübertragungen durchführen!


Weitere Themen unseres Newsletters: