Zurich Versicherung Österreich
Seit 1.1.2003 können Abfertigungsverpflichtungen bei der Abfertigung neu auf betriebliche Vorsorgekassen ausgelagert werden. Doch auch für den Verbleib im alten System gibt es interessante Möglichkeiten der Liquiditätssicherung.
Abfertigung alt

Ihre Plus-Punkte als UnternehmerIn

  • Sie bleiben liquide

  • Sie lagern Risiko aus

  • Sie sind flexibel

So funktioniert die Abfertigung alt mit dem Liquiditäts-Plus

  • Kosten werden verteilt
    Die Zahlung erfolgt dann, wenn die Abfertigung fällig wird. Die Finanzierung verteilt sich gleichmäßig auf die aktive Dienstzeit der Arbeitnehmerin bzw. des Arbeitnehmers.

  • Sie bleiben liquide
    Sie vermeiden hohe finanzielle Belastungen.

  • Sie lagern Risiko aus
    Das Risiko übernimmt die Versicherung - z.B. die bei Ableben des Mitarbeiters bzw. der Mitarbeiterin fällige Zahlung an die Hinterbliebenen.

  • Ausreichend abgesichert
    Das Liquiditäts-Plus deckt die über das gesetzliche Mindesterfordernis (Wertpapierdeckung) hinausgehenden Ansprüche ab.

  • Sie sind flexibel
    Sie bestimmen, für welche ausgewählten MitarbeiterInnen das Liquiditäts-Plus abgeschlossen werden soll. Sie legen auch fest, in welcher Höhe und mit welchen Laufzeiten Sie vorsorgen wollen.

  • Keine Umstiegsproblematik
    Das bisherige Abfertigungssystem kann unverändert beibehalten werden.

Steuerliche Aspekte

  • Betriebsausgaben
    Versicherungsprämien sind Betriebsausgaben - sie vermindern den steuerpflichtigen Gewinn.

  • Aktivierung
    Die Ansprüche aus dem Versicherungsvertrag bauen sich langsam auf. Sie sind in der Höhe des Deckungskapitals zu aktivieren. Dem Aktivierungswert steht in der Regel die Rückstellung der Abfertigung gegenüber.

  • Versicherungsleistungen
    Die Versicherungsleistungen fließen an den Betrieb und gelten als außerordentlicher Ertrag, sofern sie den Aktivierungswert übersteigen (z.B. im Todesfall des Mitarbeiters bzw. der Mitarbeiterin). Die Auszahlung der Abfertigung (in diesem Beispiel an die Hinterbliebenen) mindert andererseits diesen Gewinn.

Besonderheiten – Auslagerungs-Plus

  • Verbesserte Bilanzoptik
    Die Rückstellungsbildung und die bis 2006 damit verbundene Wertpapierdeckung entfallen. Die fiktive Schattenrechnung zur Ermittlung der künftigen Ansprüche im Hintergrund bleibt.

  • Entfall der Versicherungssteuer
    Die Versicherungsprämie bis zur Höhe der Abfertigungsrückstellung stellt eine Betriebsausgabe dar. Bei der Direkt-Vertragslösung entfällt die 4%-ige Versicherungssteuer.

  • Steuervorteil
    Der Wertzuwachs der Versicherung muss nicht gewinnerhöhend aktiviert werden und ist damit steuerfrei.

  • Versicherungsleistungen
    Im Falle der Selbstkündigung von DienstnehmerInnen fallen die Ansprüche aus dem Versicherungsvertrag wieder in das Firmenvermögen zurück und die Gewinne gelten als außerordentlicher Ertrag.

  • Bessere Rendite
    Durch die steuerlichen Parameter dieser Lösung erreichen Sie eine höhere Effektivverzinsung.

Geeignet für wen?

Sie bestimmen, wer profitiert

Abfertigungszahlungen an ältere oder besser verdienende MitarbeiterInnen sind meist sehr hoch und können zu einer starken finanziellen Belastung werden. Sorgen Sie daher rechtzeitig vor.


Geeignete Unternehmensformen

Das Liquiditäts-Plus eignet sich für alle ArbeitnehmerInnen von Unternehmen mit Rechtsformen wie zum Beispiel:

  • GmbH, GmbH & Co. KG
  • Einzelunternehmen
  • Personengesellschaften

Liquiditäts-Plus

Schon bestehende Verträge zur Abfertigungsvorsorge bleiben unverändert. Auch weiterhin ist das Liquiditäts-Plus von Zurich ein geeignetes Mittel, um für die Abfertigungsansprüche der MitarbeiterInnen, die in der bisherigen Abfertigungsregelung sind, entsprechend vorzusorgen.


Liquiditätsfalle durch "Abfertigung alt"

Egal ob ArbeiterIn oder Angestellte/Angestellter, wer nach 3 Jahren die Firma verlässt, hat laut Gesetz Anspruch auf eine Abfertigung. Stirbt der Arbeitnehmer oder die Arbeitnehmerin, müssen 50% des Anspruchs an die unterhaltspflichtigen Erben geleistet werden.


Rechtzeitig vorsorgen

Sie haben die gesetzlichen Vorschriften erfüllt. Ein Teil der Liquiditätsvorsorge für Abfertigungsansprüche ist in Form von Wertpapieren vorhanden. Doch es gibt Dinge, die kann man nicht vorhersehen. Plötzlich werden Abfertigungen zur gleichen Zeit fällig: Unfall, Ableben, Kündigung - alles kommt auf einmal. Die gesetzliche Mindestdeckung reicht dann nicht aus. Durch die Abfertigung neu ist das Problem für neu eintretende MitarbeiterInnen zumindest entschärft, doch die Abfertigungsansprüche Ihrer bestehenden MitarbeiterInnen können für Sie zur Zeitbombe werden.


Machen Sie das Beste daraus

Sorgen Sie vor, damit Ihr Unternehmen immer liquide bleibt. Mit dem Liquiditäts-Plus von Zurich. Sie lagern das Risiko einfach auf die Versicherung aus. Und finanzieren langfristig - mit klar kalkulierbaren Beiträgen - mögliche Abfertigungsansprüche.


Womit sollten Sie rechnen?

Die Höhe der Abfertigungsansprüche, die voraussichtlich auf Sie zukommt, bildet die Grundlage für die Berechnungen. Eine Rolle spielt dabei ebenso, welche Rückstellungen Sie bereits gebildet haben und wie hoch die Wertpapierdeckung ist bzw. bleiben soll. Gemeinsam mit Ihnen finden wir die für Ihren Betrieb maßgeschneiderte Lösung.

Leistungen

Ansparen inklusive Versicherungsschutz

Mit der Zurich Er- und Ablebensversicherung Flexibel & Sicher erhalten Sie Versicherungsschutz für den Ablebensfall der versicherten Person. Gleichzeitig wird ein hohes Kapital aufgebaut, das zum Vertragsende zur Verfügung steht, um die Verpflichtungen gegenüber der/des Pensionsberechtigten zu erfüllen. Für eine hohe Gewinnbeteiligung sorgt ein Team erfahrener Veranlagungsprofis. Die Kontrolle erfolgt durch die staatliche Aufsichtsbehörde.

Leistung im Ablebensfall: Garantierte Versicherungssumme zuzüglich bereits angesammelter Gewinnanteile.


Ansparen ohne Versicherungsschutz

Die Zurich Besser-leben-Vorsorge bietet als Erlebensversicherung Vermögensbildung und Vorsorge in einem. Das Unternehmen baut damit kontinuierlich ein hohes Kapital auf, das zum Vertragsende zur Verfügung steht.

Leistung im Ablebensfall: Einbezahlte Prämien zuzüglich bereits angesammelter Gewinnanteile.


Reiner Versicherungsschutz (Risikoversicherung)

Mit der Zurich Ablebensversicherung schafft das Unternehmen die finanzielle Grundlage für in der Pensionszusage vereinbarte Zahlungen an die Hinterbliebenen (z.B. Witwen- und Waisenpension). Das Unternehmen erhält einen hohen Versicherungsschutz für eine geringe Prämienzahlung. Dieser Versicherungsschutz gilt in Beruf und Freizeit, rund um die Uhr.

Leistung im Ablebensfall: Garantierte Versicherungssumme